empfohlene Reisezeit: Oktober - März Mobilitätseingeschränkte Personen: ungeeignet CO2 Kompensation: 100% Klimaschutz inklusive,mit atmosfair
  • Beschreibung
  • Details
  • Leistungen
  • zusätzliche Leistungen

Diese Reise führt Sie zu den bezaubernden Stätten alter Königreiche: vom umtriebigen Delhi zum überwältigenden Taj Mahal und durch das schillernde Rajasthan. Unser Indienklassiker enthält eine ganz besondere Würzung: erleben Sie auch die Heldinnen der Gegenwart Indiens und Kleinode abseits ausgetretener Pfade.

Das politische Zentrum Indiens alias Herz des alten muslimischen Mogulreiches bildet den Auftakt der Reise.
Es erwarten Sie imposante Gebäude, die letzte Wirkstätte Ghandis sowie eine der ältesten und lebendigsten Märkte der Welt.
Auf dem Weg Richtung Süden machen Sie Halt am Geburtsort Krishnas, Held des berühmten Hindu-Epos “Mahabharata”. Sie besichtigen den besonderen Tempel und bekommen Einblick in hinduistische Philosophie und Religion.
Am nächsten Morgen erwachen Sie in der alten Mogulkaiserstadt Agra mit Blick auf das bezaubernde Taj Mahal, ein Juwel am Yamunafluss.
Weiter geht es nach Rajasthan, Land der Hindu-Königreiche am Rande der Thar-Wüste.
Zunächst in die vom Wüstensand verfärbte “pinke Stadt” Jaipur, danach nach Pushkar mit einem der seltenen Brahmatempel und berühmten Kamelmarkt sowie nach Ajmer, wo Sie ein global vernetztes Bildungsprojekt besuchen, das Frauenempowerment und ländliche Entwicklung auf kluge Art vereint.
Nächster Stopp ist die “blaue Stadt” Jodphur, die sich rund um eine prächtige Festung am Berg schmiegt.
Endpunkt der Reise ist das traumhafte Udaipur. Die um drei Seen erbaute Stadt ist für ihre Wasserpaläste berühmt.

Diese klassische Indien Reise führt zu den Stätten alter Königreiche: vom umtriebigen Delhi zum überwältigenden Taj Mahal und durch das schillernde Rajasthan.

Gerne adaptieren wir die Reise entsprechend Ihrer Wünsche.

Reiserouten

Tag 1

Anreise

Die meisten Flüge gehen über Nacht von zB Frankfurt oder Wien nach New Delhi.

Tag 2

Delhi

Namasté Indien, welcome to Delhi! Am Indira Gandhi International Airport empfängt sie unser Fahrer und bringt Sie in Ihr Hotel, wo Sie in Ruhe ankommen können. Wenn Sie möchten, machen Sie unweit ihres Hotels heute schon die erste kleine Tour nach New Delhi, das politische Zentrum Indiens mit dem India Gate, den prächtigen Raj Path (Königs- und Paradenweg), dem Parlament und dem Sitz des Präsidenten.

Tag 3

Delhi

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Delhis der Mogulenherrscher und ihrer Prachtbauten sowie des gegenwärtigen Delhis und seinen muslimischen Zentren. Um 9 Uhr geht es los Richtung Old Delhi, dem alten muslimischen Zentrum der Stadt. Zunächst besichtigen Sie das Red Fort, sicher einer der spektakulärsten Stücke der Mogul-Architektur in Delhi. Danach tauchen Sie mit einer ganz besonderen und unkonventionellen Tour langsam in den indischen Alltag der quirligen Stadt Delhi ein. Sie lernen die Hauptstadt aus der Perspektive starker Frauen kennen, die ihren Lebensunterhalt als eine der wenigen Touristenführerinnen Indiens selbst bestreiten. Gemeinsam machen Sie einen Spaziergang durch den uralten Markt Chandi Chowk, wo Sie indische Spezialitäten probieren und einkaufen können. Außerdem bestaunen Sie die architektonische Schönheit der größten Moschee Indiens, der Jama Masjid. Nach einer Pause geht es weiter in das Raj Ghat, Mahatma Gandhis letzte Wirkungsstätte, das ein sehr gutes Museum ist und ein Ort des Friedens und von besonderer Symbolkraft.

Tag 4

Delhi

Weitere bezaubernde muslimische Prachtbauten, Humayuns Grab und Qutb Minar, stehen heute auf dem Programm. Der Nachmittag soll einem oder zwei von Delhis vielen besonderen Museen gewidmet sein, Sie haben hier die Wahl zwischen dem Nationalmuseum, Indiens größtem Geschichtsmuseum, in dem Artefakte aus der alten Harappan-Zivilisation ausgestellt sind oder/und Museen moderner Kunst wie etwa die National Gallery of Modern Art, das Kunstmuseum Kiran Nadar, Nature Morte, Exhibit 320 oder Khoj.

Tag 5

Delhi - Agra

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Agra (etwa 4h reine Fahrt). Auf dem Weg machen Sie im berühmten Geburtsort des Hindugottes Krishna halt, in Mathura. Sie besichtigen den wunderschönen Geburts-Felsentempel mit zahlreichen Bildern aus Krishnas Leben und tauchen in die berühmten Mythen rund um Krishna ein, die Ihnen einen tieferen Einblick in die hinduistische Ethik geben wird. In Mathura gibt es mehrere beindruckende Tempel, einen, den Sie unbedingt sehen sollten, ist der Prem Mandir. Dieses Architekturwunder wurde aus weißem italienischen Marmor errichtet und kann als eine der schönsten des modernen Indien bezeichnet werden. Kommen Sie abends in Agra an und beziehen Sie Ihr Hotel direkt an einem der größten indischen Flüsse, dem Yamuna, an dem auch das Taj Mahal thront. Hinweis: Es ist nicht gestattet, Kameras, Taschen oder Handys in den Tempelkomplex des Krishna mitzunehmen!

Tag 6

Agra

Beginnen Sie den Tag bereits am frühen Morgen und erleben Sie das Juwel Agras von seiner schönsten Seite, noch vor den großen Besucherströmen. Taj Mahal, wörtlich "Krone der Paläste", wurde von Shah Jehan gebaut, um die Erinnerung an seine Geliebte zu verewigen. Machen Sie eine Mittagspause und genießen Sie die Zeit zum Einkaufen für Kunsthandwerk und Souvenirs auf dem berühmten Markt von Agra. Später am Abend besuchen Sie ein Kultur- und Kongresszentrum, in dem die ewige Liebesgeschichte von Shahjahan und Mumtaj in einer historischen Oper nachgeahmt wird.

Tag 7

Agra - Jaipur

Beginnen Sie den Tag wieder früh, da wir die kleine Mogul-Stadt von Fatehpur Sikhri auf dem Weg nach Jaipur (ca. 4h Fahrt) besuchen. Diese Stadt war einst die Hauptstadt des großen Mogulreiches, besuchen Sie den Palastbezirk der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Nach ca. 3-4h Stunden Sightseeing setzen Sie Ihre Reise in das Land der ehemaligen hinduistischen Fürstentümer, das Land der Rajputhen und ihrer bezaubernden Paläste und Städte fort.

Tag 8 - 9

Jaipur

Verbringen Sie zwei ganze Tage in dieser prächtigen königlichen Stadt, die von der Kultur des rajasthanischen Königsgeschlechts der Rajputhen geprägt ist. Besichtigen Sie die einzigartigen Paläste und lernen Sie mehr über die Kunst und Kultur Rajputhen in einem Museum. In Jaipur befinden sich auch die berühmten historischen Sternwarten von Jantar Mantar (UNESCO Weltkulturerbe) – lernen Sie damit eine weitere große und uralte Tradition der indischen Kultur und Weltanschauung kennen. Es bleibt auch genug Zeit, um durch die belebten und bunten Gassen der Stadt und den Marktplatz zu spazieren und die ein oder anderen Souvenirs zu erstehen, die in Rajasthan besonders schillernd und bunt sind.

Tag 10

Jaipur - Pushkar - Ajmer

Ajmer und Pushkar gelten als das spirituelle Zentrum Rajasthans, in das sowohl Muslime als auch Hindus aus ganz Indien pilgern. Während Ajmer mit Dargah Sharif einen berühmten Sufi Schrein beherbergt, ist Pushkar ein wichtiger Ort des hinduistischen Erschaffergottes Brahma, der dort erschienen sein soll. Die uralte Stadt Pushkar (2 Jhd. v. Chr.) schmiegt sich an einen See, der durch eine, von Brahma fallen gelassene Lotusblume, entstanden sein soll. Der Pushkarsee gilt als heilig und dafür bekannt, dass er alle Hautkrankheiten heilen soll. Hier befindet sich auch der einzige Tempel Indiens, der ausschließlich dem Gott Brahma gewidmet ist und es wird angenommen, dass der Tempel etwa 2000 Jahre alt ist. Nach Pushkar besuchen sie Ajmer und Dargah Sharif, die letzte Ruhestätte des Sufi-Heiligen von Gharib Nawaz Moinuddin Chishti, der sich sein ganzes Leben für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Armen und Unterdrückten einsetzte und massiv zur Verbreitung der ethischen und spirituellen Werte des Islam beigetragen hat.

Tag 11

Ajmer - Jodhpur

Auf dem Weg nach Jodhpur machen Sie Halt in einer kleinen Stadt, um ein ganz besonderes Projekt der Gegenwart Rajasthans kennenzulernen. Die neuen Heldinnen leben heute auf dem Land und sind weiblich. Dieses Projekt ist zukunftsweisend und gibt Hoffnung, es verbindet ländliche Entwicklung, Armutsbekämpfung, Bildung und Frauenempowerment mit einer umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Energieerzeugung. Erhalten Sie einen tieferen Einblick und lernen Sie das Team aus engagierten Sozialarbeiterinnen besser kennen. Das weltweit berühmte Projekt hat sich auf die Fahnen geschrieben, Frauen in armen ländlichen Strukturen zu ermutigen, zu inspirieren und ihnen zu lehren, sich selbst zu entwickeln und Unternehmerin für die Zukunft zu sein. Nach dem Mittagessen fahren wir in die beeindruckende Stadt Jodhpur, die wegen ihrer Häuser auch als "die blaue Stadt" bezeichnet wird. Die Stadt ist nach Jaipur mit 1 Mio. Einwohner/innen die zweitgrößte Stadt in Rajasthan und auch sehr beliebt für ihre Forts, Paläste und wunderbare traditionelle rajasthanische Küche.

Tag 12

Jodhpur

Genießen Sie eine wundervolle Tour durch Jodhpur mit seinen Palästen, Tempeln und Forts und einem berühmten Stufenbrunnen (600 n. Ch.). Der Hauptpalast liegt majestätisch auf einem Berg, um den sich die Stadt schmiegt. Bummeln Sie gemütlich auf dem Markt in der Nähe des Glockenturms, auf dem man Gewürze, Süßigkeiten, Kleidung und Textilien, Schuhe, Souvenirs und andere Schmuckstücke erstehen kann. Nach einem leckeren Abendessen entspannen Sie sich in Ihrem Hotel.

Tag 13

Jodhpur - Oasenstadt Osian

Heute bringen wir Sie wieder an einen Ort am Rande der Thar Wüste, der nicht auf jeder klassischen Rajasthan-Rundreise steht, aber den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen: eine alte Oasenstadt mit Ruinen aus uralten brahmanischen und jainischen Tempeln (8. bis 11. Jhd. n. Chr.), die für ihre Anmut und Architektur berühmt sind sowie ihre erotischen und hoch komplizierten Steinschnitzerein.

Tag 14

Jodhpur - Udaipur

Weiter geht es mit einer abwechslungsreichen Fahrt durch Wüsten und Dschungel mit einem Zwischenstopp nach Udaiphur (ca. 5h reine Fahrtdauer). Auf der wunderschönen Strecke machen wir Halt in Ranakpur, einer kleinen Stadt in der Nähe von Udaipur, die berühmt ist für ihren wunderschönen Jain Tempelkomplex. Anschließend besuchen wir das großartige Mewar-Schloss (15 Jhd. n. Chr.) in Kumbhalghar (UNESCO-Weltkulturerbe), das zu den größten Festungskomplexen der Welt mit einer der längsten Mauern der Welt gehört. Es verfügt über fast 360 Tempeln, die meisten davon dem Jain Glauben geweiht. Am Abend erreichen Sie das märchenhafte Udaipur, auch „Venedig des Ostens“ genannt. Die beeindruckende Wüstenoase bildet mit ihren vielen Seen, Palästen und einer großartigen Architektur den Höhepunkt Ihres Rajasthanaufenhalts.

Tag 15

Udaipur

Heute machen Sie eine große Palastrundtour. Höhepunkte sind zu Beginn der Royal Udaipur Palace, ähnlich wie viele andere Rajasthani-Paläste zeigt auch dieser sich als architektonisches Juwel, einer Mischung aus mittelalterlichen, europäischen und chinesischen Einflüssen. Der weisse Palast thront wie eine Fee am Ufer des wunderschönen Pichola-Sees und verfügt auch über ein Museum der Kultur und Kunst der Rajputen. Als nächstes besuchen den Sajjangarh-Palast, auch Monsunpalast genannt, der auf dem Gipfel des Bansdara-Berges mit wunderbarem Blick auf den See liegt. Der herrliche Jag-Mandir-Palast (oder „The Lake Garden Palace“) befindet sich auf der südlichen Insel des Pichola-Sees. Besuchen Sie so viele Paläste, wie es Ihnen beliebt, hier gibt es mehr als genug davon. Lassen Sie den Tag mit einer sehr beliebten Tanzshow, die die kulturelle Vielfalt Rajasthans zeigt, ausklingen.

Tag 16

Rückreise

Am letzten Tag Ihrer königlichen Reise sollten Sie noch Zeit haben für einen Einkaufsbummel auf dem Markt, um einige der besonders schönen und für ihre Handwerkskunst berühmten Souvenirs Rajasthans zu erstehen. Es lohnt sich. Die berühmte Batiktechnik aus dieser Region wurde wahrscheinlich von den Hippies nach Europa gebracht. Danach Transfer zum Flughafen und über Delhi Rückflug nach Europa.

14 Nächte in landestypischen Mittelklasse Hotels mit Frühstück
14x wahlweise Mittag- oder Abendessen
Inlandsflug Udaipur-Delhi
Rundreise wie beschrieben in Fahrzeugen mit Klimaanlage
Ausflüge, Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
englischsprechende Reiseleitung

internationaler Flug (um 500-600 €);
Visum für Indien (ca. 100 €);
Aufpreis deutschsprechende Reiseleitung ca. 35 €/Tag;
internationale Reise- bzw. Stornoversicherung